Blog

Zurück

Die Verbraucherpreis indicesEnlarge Bild

14/07/2016

Die Verbraucherpreise in Deutschland im Februar 2016 waren auf dem gleichen Niveau wie im Februar 2015. Die Inflationsrate im Februar 2016. Im Januar 2016 auf 0,0% des Verbraucherpreisindex gemessene fiel es + 0,5% gewesen waren. Der Verbraucherpreisindex stieg um 0,4% im Jahr 2016 Februar mit 2016. Januar Vergleich des Statistischen Bundesamtes (Destatis) damit seine bestätigt vorläufige Ergebnisse von 26 insgesamt Februar 2016.


Die Entwicklung der Energiepreise haben eine nach unten gerichtete Wirkung auf die Gesamt Anstieg der Preise seit Juli 2014. Die Energiepreise hatte als Ganzes von einem Jahr im Februar Ausgeprägt wieder nach unten waren 2016 Frühere (-8,5%). Der Rückgang der Energiepreise beschleunigt im Vergleich zu den Vormonaten. Im Februar 2016 Preise für Heizöl Besonders (-33,6%) unter dem Vorjahreswert waren, sowie Kraftstoffe (-11,0%). Hinzu kommt, dass unter dem Niveau des Vorjahres die Preise aller anderen Energieprodukten wurden auch noch (zum Beispiel Gebühren für die Anlage und Fernwärme: -9,4%; Gas: -2,5%). Ohne Berücksichtigung der Energiepreise würde die Inflationsrate Merklich höher ausgefallen (+ 0,9%) im Februar 2016.


Die Preise für Nahrungsmittel stiegen um 0,8% im Februar 2016 gegenüber Februar 2015 Die Preise für Obst waren deutlich höher (+ 5,8%) als ein Jahr zuvor. Preiserhöhungen wurden unter anderem auch, Aufgezeichnet, für Fisch und Fischwaren (+ 2,7%) und für Gemüse (+ 1,7%). Im Gegensatz dazu zahlen Verbraucher weniger als ein Jahr vor allem für Milchprodukte Früher (-3,9%).


Die Preise der Waren (insgesamt) sank um 1,1% im Februar 2016 gegenüber Februar 2015 der Hauptgrund, warum der Rückgang der Energiepreise zu sein. Niedrigere Preise für Aufgenommen wurden auch Kaffee, Tee und Kakao (-3,0%) sowie Artikel und Produkte für die Körperpflege (-1,3%). Die Preise für den Verbraucher waren deutlich nach oben nicht nur für Lebensmittel (insgesamt), aber auch für einige andere Güter wie Schmuck wie Uhren (+ 6,7%), Zeitungen und Zeitschriften (+ 4,7%) und Tabakwaren (+ 3,9%).


Mit der Gesamtinflationsrate Im Vergleich stiegen die Preise für Dienstleistungen (insgesamt) Durchschnitt höher (0,9%) im Februar 2016 Februar 2015 Dieser Anstieg resultiert im Wesentlichen aus Preis auf die Zunahme der Nettomieten zuzüglich Heizkosten (+ 1,1%), welche Haushalte verbringen rund ein Fünftel ihrer Konsumausgaben. Andere Jahr zu Jahr Preiserhöhungen für die Verpflegung Beobachtet (+ 2,4%), Transportdienstleistungen und Versicherungsdienstleistungen (+ 1,5% jeweils). Die Preise für Pauschalreisen, jedoch waren deutlich unter Vorjahr (-5,7%).


Preisrückgänge wurden auch für Flugtickets (-1,2%) und Telekommunikationsdienste (-1,6%) verzeichnet.

  • Die Verbraucherpreis indicesEnlarge Bild


0 Kommentare

Neuer Kommentar


Rúa Madanela, 20 Buzón 28.
Parque empresarial Porto Do Molle - Nave 7 E.
36350 Nigrán. Pontevedra
Tel/Fax: 00 34 986 471 387  
adm@admgalicia.com

IMPRESSUM   ·   KONTAKT

Diese Seite nutzt Cookies zum Sammeln statistischer Daten-Navigation-Benutzer zu erhalten. Wenn Sie das Surfen fortzusetzen betrachten seine Verwendung zu akzeptieren. Weitere Informationen. Akzeptieren